Publikationen

Bücher

Vereine in der Schweiz – die Schweiz und ihre Vereine. Ein historischer Überblick. Hg. von Cornelia Hürzeler im Auftrag des Migros-Kulturpronzent, Zürich 2017

Kleine Geschichte der Stadt Luzern, Luzern/Baden 2015

Freiwillig verpflichtet. Gemeinnütziges Denken und Handeln in der Schweiz seit 1800, Zürich: NZZ Libro 2010, mit Beiträgen von Bernard Degen, Urs Germann, Valérie Lathion, Martin Lengwiler, Peter Moser, Verena Rothenbüler, Simon Steiner und Tobias Straumann

Engagiert unterwegs. 100 Jahre Naturfreunde Schweiz. 1905–2005, Baden: hier+jetzt 2005

In Bewegung. Geschichte der Gemeinde Emmen, Band 2: 19. und 20. Jahrhundert, Emmenbrücke: Verlag DIE REGION 2004

«Ferien». Interpretationen und Popularisierung eines Bedürfnisses. Schweiz 1890–1950, Wien: Böhlau 2002  (= zugl. Diss. Univ. Basel 2000)

Ziefener Waschgeschichte(n). Ein Beitrag zur Geschichte des Waschens im 20. Jahrhundert, Ziefen : Verein für Heimatpflege 1994

«Auf Luft gebaut». Die Geschichte des Luftkurortes Langenbruck 1830–1914, Liestal: Verlag des Kantons Basel-Landschaft 1992 (= Quellen und Forschungen Bd. 42)
(= Lizentiatsarbeit Univ. Basel)

Aufsätze und Buchbeiträge

Helfen macht stark. Dynamik und Wechselspiel von privater Fürsorge und staatlichem Sozialwesen, in: 14/18. Die Schweiz und der Grosse Krieg, hg. von Roman Rossfeld, Thomas Buomberger, Patrick Kury, Baden 2014, 316–335 (mit Elisabeth Joris)

Alltagswelten, in: Der Kanton Luzern im 20. Jahrhundert, Zürich 2013, Band 2, 51–79

Geselliges Leben, in: Der Kanton Luzern im 20. Jahrhundert, Zürich 2013, Band 2, 81–112

Sozialgeschichte für alle? Ein Blick auf die neuere Kantonsgeschichtsschreibung, in: Traverse 18 (2011), Heft 1, 270–299

Familien(denk)modelle. Familienpolitische Weichenstellungen in der Formationsphase des Sozialstaats, 1930–1945, in: Umbruch an der «inneren Front». Krieg und Sozialpolitik in der Schweiz 1938–1948, Zürich : Chronos (erscheint im Frühjahr 2009)

Menschenliebe. Gemeinnütziges Selbstverständnis und das Management von Gefühlen am Beispiel der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft, in: Traverse 14 (2007), Heft 2, 30–46.

Albonago – Vorzeigeobjekt im Sozialtourismus, in: Vom Wert der Arbeit. Schweizer Gewerkschaften – Geschichte und Geschichten, Zürich 2006, 248–249.

Immer mehr Freizeit? Der Kanton im Übergang zu einer neuen Zeitordnung, 1920 bis 1970, in: Sankt-Galler Geschichte 2003, Bd. 7: Die Zeit des Kantons, 1915–1945, St. Gallen 2003, 225–244

Popularising vacationing and trade-union politics. The railway men’s holiday home. A Swiss case study, 1890–1930, in: Laurent Tissot (Hg.), Construction of a tourist industry, 19th–20th century, Neuchâtel 2003, 293–306.

Ferien für alle: Konsumgut oder touristische Sozialpolitik? Die Ferienentwürfe von Hotelplan und Schweizer Reisekasse Ende der dreissiger Jahre, in: Jakob Tanner et al. (Hg.), Geschichte der Konsumgesellschaft, Zürich 1998 (=Schriftenreihe der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Bd. 15)

«Genuss im Überfluss». Entwürfe von ‹Massentourismus in der Schweiz 1935–1948, in: Voyage. Jahrbuch für Reise- und Tourismusforschung 1 (1997), 120–133.

Krise im Reiseland par excellence. Zum Umgang mit Krisen von Hotellerie und Fremdenverkehr in der Schweiz, in: Traverse. Zeitschrift für Geschichte 4 (1997), Heft 1, 81–96

«Hesch Wösch?» Die Welt der Wäscherinnen in einem Baselbieter Dorf und ihre Veränderung seit 1900, in: Alles was RECHT ist! Baselbieterinnen auf dem Weg zu Gleichberechtigung und Gleichstellung, hrsg. von Pascale Meyer und Sabine Kubli. Liestal 1992, S. 69–82 (= Ausstellungskatalog Kantonsmuseum Baselland)

Das Juwel im Etui. Langenbruck und sein Bild als Kurort um 1900, in: Baselbieter Heimatbuch 18, Liestal 1991, 315–334

Publizistik

Land der Hunderttausend Vereine. Wer die Schweiz verstehen will, muss die Geschichte ihrer Vereine kennen, in: NZZ Geschichte, 2017, Heft 12, 58–68

Geld und Herz. Die Gemeinnützigen Gesellschaften und ihre Sparkassen, Heimatspiegel. Illustrierte Beilage von Zürcher Oberländer und Anzeiger von Uster, September 2016

Behaust sein in der Anderswelt, in: Architektur der Sehnsucht. 20 Schweizer Ferienhäuser aus dem 20. Jahrhundert, hg. von  Reto Gadola, Zürich 2013

«Kraftstationen» im Arbeitsleben. Wieso wir Ferien nehmen, NZZ Nr. 140, 18./19. Juni 2005.

Ferien in Selbstbedienung. Vom unaufhaltsamen Aufstieg der Ferienwohnung als des Schweizers liebster Ferienbehausung, in: PIZ. Magazin für Südbünden, Winter 2004/05.

Ein schreiendes Bedürfnis unserer Zeit, in: Schritte ins Offene, 3/2004.

Ferien für alle! Die neue Konsumentin reist mit Hotelplan, in: DU Nr. 709, Thema: Gottlieb Duttweiler. Migros-Gründer. Der populäre Visionär, Oktober 2000.

Herausgeberschaft

Bilder des Anderen. Traverse 3 (1996), Heft 1 (zusammen mit Thomas Späth)

«Der Experte». Aufstieg einer Figur der Wahrheit und des Wissens. Traverse 8 (2001), Heft 2 (zusammen mit Thomas Busset).

Freizeit und Vergnügen. Räume und Praktiken. 14.-20. Jh./Temps libre et loisirs. Espaces et pratiques, XIVe-2XXe siècles, Zürich 2005 (=Schweizerische Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Band 17)

Einzelhandel, kulturhistorisch. Traverse 12 (2005), Heft 3 (zusammen mit Sibylle Brändli Blumenbach)